Hamburgs sündigste Meile mal anders…


… und nun auch noch zum Gefahrengebiet erklärt.

Die berühmteste Straße Hamburg und seine angrenzenden Stadtteile wurden zum Gefahrengebiet erklärt und stehen somit nun unter absoluter Kontrolle. Es wird in Minutenabständen Streife gefahren, aber dennoch bin ich mit meiner Kamera durchs helle aber verregnete St. Pauli gezogen und habe meinen Blick auf die Dinge festgehalten.

St. Pauli bietet wirklich vieles und vieles davon ist über die Grenzen Hamburgs bekannt. Das Café Keese was nun das Zuhause einer Fischfoodkette ist, die fensterlose Bar „Ritze“ mit eigenen Boxring, der Hans-Albers Platz mit der Statur des gleichnamigen Schauspielers und Sänger, der Spielbudenplatz mit seinem weihnachtlichen Santa-Pauli, die große Freiheit mit seinen Safari und weiteren Clubs, die Schmidt Theater (Schmidts und Tivoli) und vieles mehr.

Ich hoffe sehr, dass meine Bilder im Foto-Journal gefallen finden!

Folgt meinem Blog ! RSS-Feed


Schreibe ein Kommentar.